arama

Deutschland will Wachstumsprognose für 2019 weiter senken

[BERLIN] Berlin wird am Mittwoch seine Prognose für das Wirtschaftswachstum weiter senken, da sich die größte europäische Wirtschaft abkühlt. Es ist jedoch unwahrscheinlich, dass sich die Minister den Auslandsanforderungen beugen, um die Aktivität mit zusätzlichen Staatsausgaben zu steigern.
  • Aktie
  • Aktie
  • Aktie
  • Aktie
  • Aktie
  • Beğen
    Loading...

[BERLIN] Berlin wird am Mittwoch seine Prognose für das Wirtschaftswachstum weiter senken, da sich die größte europäische Wirtschaft abkühlt. Es ist jedoch unwahrscheinlich, dass sich die Minister den Auslandsanforderungen beugen, um die Aktivität mit zusätzlichen Staatsausgaben zu steigern.

Medienberichten zufolge wird die Bundesregierung Zahlen vorlegen, nach denen das Bruttoinlandsprodukt (BIP) in diesem Jahr nur um 0,5 Prozent zunehmen wird.

Die Herabstufung wird bestätigt, nachdem Wirtschaftsminister Peter Altmaier im Januar angekündigt hatte, 2019 nur um 1,0 Prozent zu expandieren, was einer Herbstprognose von 0,8 Punkten entgegensteht.

Globale Faktoren wie die Verlangsamung des Handels, der Brexit und die wirtschaftlichen Auseinandersetzungen von US-Präsident Donald Trump mit Europa und China haben das Kraftpaket der Eurozone besonders hart getroffen.