arama

Volkswagen will Navistar kaufen

Die Volkswagen-Lkw-Einheit Traton bot 2,9 Milliarden US-Dollar für den Kauf des US-amerikanischen Navistar an.
Volkswagen will Navistar kaufen
  • Aktie
  • Aktie
  • Aktie
  • Aktie
  • Aktie
  • Beğen
    Loading...

Traton <8TRA.DE> -Aktie des deutschen Lkw-Herstellers Volkswagen AG
Mit der Ankündigung, ein Kaufangebot in Höhe von 2,9 Mrd. USD abgegeben zu haben, warten die Anleger auf eine Erhöhung des Angebots.

Die Navistar-Aktie hat 36 USD je Aktie überschritten, wobei die Transaktionen nach Börsenschluss um 50% zugenommen haben, nachdem Traton nachts angeboten hatte. Dieser Anstieg zeigte, dass die Anleger einen höheren Wert als das Angebot von Traton erwarten.

Lkw-Hersteller auf der ganzen Welt haben es schwer, die Entwicklungskosten für die neue Motoren- und Antriebsgeneration in dieser Zeit rückläufiger Verkäufe zu senken und deshalb Partnerschaften einzugehen. Navistar und VW haben angekündigt, 2017 bei der Entwicklung von Elektrofahrzeugen zusammenzuarbeiten.

Die Traton-Aktie legte heute um 0,4% zu, die Volkswagen-Aktie um 0,7%.

Volkswagen gab bekannt, dass es nach dem Erwerb der ersten 16,8% -Beteiligung im Jahr 2016 daran interessiert war, den Rest des Navistar zu kaufen. Traton und Navistar arbeiten beim Einkauf und einigen technologischen Entwicklungen zusammen, um die jährlichen Kosten um 200 Millionen US-Dollar pro Jahr zu senken.

Traton muss den größten Aktionär von Navistar, Carl Icahn, überzeugen, der 16,9% der Anteile von Navistar kontrolliert. Nach Angaben von Refinitiv halten Icahn und zwei weitere Fonds, Mark Racheskys MHR Fund Management und Gabelli Funds, 40% der Anteile von Navistar.

Navistar in der Nähe von Chicago bezeichnete das Angebot von Traton als unerwünscht und erklärte, der Verwaltungsrat werde “das Angebot im Rahmen des strategischen Plans von Navistar für das Unternehmen sorgfältig prüfen und bewerten”.